Ein BarCamp wird übersetzt als „Unkonferenz“, aber mal ehrlich, wer kann denn mit dem Wort etwas anfangen?

Ein BarCamp ist ein offenes Format an dem jeder teilnehmen darf ohne Vorwissen oder Expertenwissen zu haben. Die Organisatoren stellen zwar sicher, dass es einen Rahmen gibt für das Ganze und Essen, Getränke, WLAN etc., aber es werden keine Vorträge fest geplant.

Im Vorfeld kann man z.B. hier eine Session selber eintragen, jedoch bleibt es ein Vorschlag. DENN: die Teilnehmer entscheiden selber am Morgen der Veranstaltung, welche Sessionangebote genommen werden und welche nicht.

In einer Art Stundenplan kleben wir die angenommen Vorschläge in die einzelnen Slots und haben dann am Ende einen Fahrplan aus dem sich jeder etwas aussuchen kann.

In Bonn haben wir 4 Räume und 1 Lobby zum Netzwerken und Essen und so können jede Stunde 4 Sessions parallel stattfinden.

Es macht den Geist der Veranstaltung aus, dass es keine geplanten Vorträge gibt. Jeder kommt hin und sollte offen für viele Themen sein, denn es kann unter Umständen eine große Palette geben, die die Teilnehmer anbieten.

Damit liegt es an jedem Teilnehmer auch ein Thema anzubieten. Traditionsgemäß sind da viele Computerthemen und Themen aus der Digitalen Szene, denn das Format entstand in diesem Umfeld.

Aber ihr seht an der Themenliste, dass es auch schon Vorschläge gibt für ein Wasser-Tasting, es wird ein Improtheater geben, die Kirche will Beispiele zur Nutzung von Clouddiensten geben, Permakultur in der Stadtentwicklung kann ein Thema sein und ich kriege auch noch jemanden dazu eine Session anzubieten „Bürokaffee muss nicht schlecht sein“.

Vieles ist möglich und du kannst dabei sein!

Teile dein Wissen. Nimm das Wissen anderer Menschen auf, die es mit dir teilen werden und diskutiere auch mit ihnen. Konstruktives Feedback bringt jeden Menschen weiter.

Erzähl uns von deinem Hobby, einem ehrenamtlichen Engagement, der Nachbarschaftshilfe, einer Erfindung an der du mitarbeitest, Entwicklungen in deinem beruflichen Umfeld…

 

… wir freuen uns und die Bonner die kommen auch.

7 Thoughts on “Was ist ein BarCamp?

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Donnerstag: Je suis Charlie und BarCamp Bonn | Bundesstadt.com

  2. Pingback: Interessante Veranstaltungen in den kommenden Wochen und Monaten oder: Lass mal live und in Farbe treffen! | lxplm.

  3. Are all razors, scissors, medications and cleaners stored in a very locked cabinet or kept from reach of small kids.

    Instead of having upset, I got out my policy and speak to numbers.
    Remember how smoothly your racks slid in and out when your dishwasher was new.

  4. Pingback: Diese Woche wird bunt: #BibliothekenRetten, Instawalk und BarCamp | Redaktion und Lektorat

  5. Findet man auch irgendwo auf der Seite die Location und die Uhrzeit???

  6. Pingback: Bonner Linktipps am Sonntag: Barcamp, Gravitationswellen und Socken - Bundesstadt.com

  7. Pingback: Das 2. Bonner Barcamp #bcbn16, Herr Bayer war dabeiHerr und Frau Bayer

Kommentar verfassen

Post Navigation