Ohne die Sponsoren könnte kein BarCamp Bonn stattfinden. Auch die folgenden Partner unterstützen uns und wir danken ihnen dafür viele Male.

Bereits zum zweiten Mal dabei ist die Deutsche Welle. Wir freuen uns über dieses Vertrauen!

Die Deutsche Welle (kurz: DW) ist der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD. Die deutschen Standorte befinden sich in Bonn und Berlin, wobei die Niederlassung in Bonn als Hauptsitz fungiert. Die DW sendet in rund 30 Sprachen. Sie bietet Fernsehen (DW-TV), Radio und Internet (dw.com [1]). Im Rahmen der Abteilung DW Akademie führt sie außerdem Fortbildungs- und Entwicklungshilfemaßnahmen im Medienbereich durch.
(Quelle: Wikipedia)

Neu dabei ist CoworKing Bonn. Kunststück, denn der Coworking-Anbieter hat ja auch erst dieses Jahr eröffnet.

Coworking Bonn steht für innovatives Arbeiten mit zukunftsorientierten Arbeitsplätzen. Immer mehr Menschen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit. Die moderne Arbeitsform Coworking verspricht produktives Arbeiten in einer gewinnbringenden Atmosphäre. Freelancern und digitalen Nomaden gehört die Zukunft der Arbeitswelt. Coworking Bonn vermietet zum einen Schreibtische täglich, wöchentlich, monatlich oder auch zum Flexi-Tarif, bei dem man fünf Tage flexibel buchen kann. Zum anderen gehören ein Konferenz- sowie ein Seminarraum zum buchbaren Angebot. Coworking steht für kreatives Networking an flexiblen Arbeitsplätzen anstelle von einsamem Home Office. Durch den gegenseitigen Austausch zwischen Freiberuflern aus diversen Branchen werden produktive Denkprozesse angeregt und der Arbeitsalltag wird gewinnbringend bereichert.

Das BarCampBonn bildet ein ideales Format, um sich über digitale Themen auszutauschen. Coworking Bonn unterstützt das BarCamp 2016, da wir mit dem bislang ersten richtige Coworking Space Bonns, die moderne Arbeitsform voranbringen möchte. In Städten wie Berlin, Hamburg oder Köln ist das Konzept des Coworkings keine Neuheit mehr, aber der UN-Stadt Bonn fehlt es noch an innovativen Arbeitsweisen. Dabei ist die moderne Arbeitsform insbesondere für internationale Mitarbeiter der Stadt Bonn eine ausgezeichnete Alternative zur vereinsamten Stillarbeit. Das Motto des BarCamp’s „Bonn neu denken“ passt sehr gut zum Grundgedanken von Coworking. Wir möchten Bonn zum neu denken anregen und den Fokus von starren Arbeitsbedingungen auf flexibles und kreatives Arbeiten legen.

Wir freuen uns sehr, das BarCamp 2016 als Sponsor unterstützen zu können.

Die Bonner Agentur Rheinland Relations ist ebenfalls neu mit an Bord. Wir freuen uns sehr!

Wir positionieren Unternehmen und deren Marken erfolgreich im Wettbewerb. Unsere Bonner Agentur findet seit 2008 vielversprechende Nischen und Alleinstellungsmerkmale für Auftraggeber aus den unterschiedlichsten Branchen, wie z.B. Automotive, Soziales und HR-Services. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden bei der Entwicklung von Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in den Geschäftsbereichen Content/PR, Design und Online.

Wir sponsern das Barcamp Bonn weil wir selbst vor zwei Jahren ein Barcamp zum Thema Inklusion veranstaltet haben und von den Ergebnissen und dem Engagement der Teilnehmer begeistert waren. Unsere Stadt braucht frische Ideen und einen aktiven Austausch. Das Barcamp Bonn bietet dafür einen idealen Rahmen.

Und nicht zuletzt ist dieses Jahr zum ersten Mal das Gustav Stresemann Institut (GSI) auf unserer Sponsorenwand.

Seit mehr als sechs Jahrzehnten veranstaltet die Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn des Gustav-Stresemann-Instituts e.V. als Träger der politischen Bildung Konferenzen, Symposien, Tagungen, Workshops und Seminare zu allen relevanten politischen Fragen. Dabei stehen Europa- und Sicherheitspolitik sowie Internationale Zusammenarbeit im Mittelpunkt, aber auch Nord-Süd-Fragen und Entwicklungspolitik spielen eine zentrale Rolle. Gesellschaftspolitische Fragestellungen, beispielsweise zu Rechtsradikalismus und Migration oder zur Flüchtlingsfrage runden das breite politische Themenspektrum ab. Als unabhängige, überparteiliche und gemeinnützige Einrichtung der politischen Bildung ist das GSI durch das Land Nordrhein-Westfalen anerkannt. Im GSI finden jährlich über 2.500 Veranstaltungen mit rund 190.000 Tagungsbesuchern statt.

Ziel des GSI ist, insbesondere durch Jugend- und Erwachsenenbildung politisches Verantwortungsbewusstsein zu stärken sowie die europäische Einigung und internationale Zusammenarbeit zu fördern. In diesem Sinne engagieren wir uns auch beim diesjährigen Barcamp Bonn.

Kommentar verfassen

Post Navigation