*

Bonn bewegen!

10.+11. März 2017

Freitag: Schwerpunkt Mobilität
Samstag: Themenoffenes, klassisches BarCamp

Hier ist der genaue Zeitplan.

Was ist ein BarCamp?

Ein BarCamp ist ein offenes Veranstaltungsformat, bei dem alle aktiv mitmachen. Die Organisatoren und Sponsoren stellen zwar die Räume, Essen, Getränke und WLAN, aber das Programm für den Tag wird von den TeilnehmerInnen selbst gestaltet.

Es beginnt mit einer Vorstellungsrunde, bei der jeder seinen Namen und drei Hashtags nennt, also drei kurze Stichworte. So lernen sich alle kennen.

Bei der Sessionplanung kann jeder nach vorne gehen und ein Thema für einen Sessionslot anbieten. So werden Zeitpunkt und Raumgröße mit den Interessen der anderen abgestimmt.

Danach beginnt das BarCamp. Jeder kann aus mehreren Räumen seine Sessions auswählen. Die 45-minütigen Sessions können ganz individuell gestaltet werden: Als Vortrag, Workshop, Diskussionsrunde oder auch ganz anders.

Am Ende des Tages gibt es eine Feedback-Runde. Was mit den angesprochenen Themen weiter passiert, entscheiden natürlich ebenfalls die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Neuigkeiten im Blog

Letzter Aufruf für Sponsoren

Du möchtest das BarCamp Bonn unterstützen? Sag uns bis zum 31.01. Bescheid!

Bonn bewegen – was bewegt eigentlich mich?

Beim Nachdenken über das Motto des diesjährigen BarCamps stelle ich mir die Frage, was mich bewegt und mir sind 3 Gedanken dazu sehr schnell...

Es gibt noch Tickets. Nein! Doch! Ohh!

Glücklicherweise kann ich hellsehen und weiß, dass viele noch kein Ticket für das BarCamp haben. Dabei habt ihr alle noch im Dezember gedacht "Ach,...